Gemeinsam geflüchteten Tieren aus der Ukraine helfen

2021Gemeinsam geflüchteten Tieren aus der Ukraine helfen

Menschen und Tiere sind auf der Flucht. Die nun schon über 100 Tage andauernde Lage in der Ukraine macht uns fassungslos. Millionen Menschen flüchten und mit ihnen ihre Haustiere. Sie werden in Taschen und unter Jacken mitgenommen, weil ihre Herrchen und Besitzer sich auf keinen Fall von ihren geliebten Tieren trennen möchten.

Auch das Team der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen e.V. versucht in dieser Situation zu helfen, wenn es um die schnelle und unbürokratische Aufnahme von Wildtieren und Exoten geht. Zwei Affen wurden bereits bei uns eingestellt, da ihre Besitzer, Flüchtlinge aus der Ukraine, die Tiere nicht mehr versorgen konnten. Uns ist es wichtig, dass die Tiere schnell gut untergebracht sind und wieder Ruhe in ihr Leben einkehrt.
Im Mai haben wir eine Grüne Meerkatze aufgenommen, deren langjähriger Partner bei der Flucht durch eine Bombardierung umgekommen ist. Der ehemaligen Besitzerin und Ihrer Familie geht es zum Glück gut. Die Meerkatze ist 2019 im Zoo von Mykolajiw geboren und in ihrer Familiengruppe bis zum ersten Lebensjahr aufgezogen worden. Danach wurde das Tier von Privatpersonen weiterversorgt.

Hier in Deutschland war leider die Haltung im überfüllten Wohnraum der Erstaufnahme nicht artgerecht und es wurde dringend ein geeigneter Platz mit Quarantänemöglichkeit gesucht. Diesen konnten wir zur Verfügung stellen und momentan befindet sich die Meerkatze bei uns in der Quarantäne. Zum Glück haben wir gerade eine zweite Grüne Meerkatze bei uns, so dass die beiden nach der Quarantäne miteinander vergesellschaftet werden können.

Auch Chita, unser Berberaffenmädchen, ist aus der Ukraine über das Veterinäramt Koblenz zu uns gekommen. Sie ist ein Jahr und 6 Monate alt und wurde mit Windeln im engen Wohnraum bei nicht artgerechter Ernährung vorgefunden. Auch hier wurden wir von den zuständigen Behörden um Aufnahme gebeten und versorgen Chita nun medizinisch, schaffen ihr eine tolle Umgebung und wollen sie bald in eine Gruppe Berberaffen in einen Zoo vermitteln, um ihre Situation nachhaltig zu verbessern.

Für die medizinische Versorgung, Quarantäne, artgerechtes Futtermittel, notwendige Transporte und den hohen personellen Aufwand benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung. Wir wollen die Tiere nicht in ihrer Lage allein lassen, sondern uns in Abstimmung mit den lokalen Behörden kümmern und uns für das Wohl solcher Wildtiere einsetzen.

Bitte helft uns mit Euren Spenden. Gemeinsam mit Euch können wir den geflüchteten Tieren aus der Ukraine helfen.
Herzlichen Dank an alle Unterstützer*innen!

News

Sommerfest 2022
20. September 2022
780 Wechselkröten in die Freiheit entlassen
25. August 2022
Nachwuchs bei Familie Storch
5. Juli 2022
Sommerfest am 28. August 2022
20. Mai 2022
Nahaufnahme Schlange
Sachkundeschulung / Sachkundeprüfung für Terraristik (Reptilien, Amphibien)
5. April 2022

Archiv

Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen