Kategorie

2021
Geschenk gesucht? Pünktlich zum Fest ist unser Kalender fertig (limitierte Auflage)! Unterstützen Sie die Wildtierstation mit dem Kauf eines Kalenders 2022: 15 Euro/St.+Versand Versandkosten: 1-2 Kalender 2,00 Euro; 3-4 Kalender 5,00 Euro; andere Stückzahlen auf Anfrage Bestellen können Sie gerne online über das Kontaktformular- Kontakt oder per Email an Der Gesamtbetrag sollte bitte vorab...
Weiterlesen...
Eine neue Berufungsperiode im Zeichen des Tierschutzes hat begonnen: In seiner neuen Zusammensetzung kam der Tierschutzbeirat des Landes Niedersachsen erstmals am heutigen Montag (11.10.) zusammen. Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast benannte 16 Fachleute und ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter für die kommenden drei Jahre zu ehrenamtlichen Mitgliedern des Gremiums. Unter ihnen auch der Leiter der Wildtier- und Artenschutzstation...
Weiterlesen...
Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der heimische Landtagsabgeordnete Grant Hendrik Tonne zusammen mit der örtlichen Bundestagsabgeordneten Marja-Liisa Völlers die Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen. Der Leiter der Station Dr. Florian Brandes verdeutlichte am Anfang die Dimensionen der Station: „Gelegen auf einem ehemaligen Munitionsdepot der Bundeswehr haben wir ein ca. 20 Hektar großes Gelände für Wildtier-...
Weiterlesen...
Fünf Jungluchse aus dem Nationalpark Harz haben in der Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen überwintert. In diesem Sommer konnten alle wieder in ihre Heimat zurückgebracht und ausgewildert werden. Wie wir bereits berichtet haben, kommt es vor, dass Jungluchse den Anschluss an die Mutter verlieren und hilflos aufgegriffen werden oder vor Hunger in Siedlungsnähe nach Nahrung suchen...
Weiterlesen...
Ende Mai wurde in Stöckendrebber, Region Hannover ein verletzter Altstorch unter dem Nest liegend aufgefunden. Der durch den Grundstückseigentümer zu Hilfe gerufene Storchenexperte Dr. Reinhard Löhmer stellte fest, dass beide Füße oberhalb des Sprunggelenkes abgetrennt waren. Die offenen Wunden bluteten, die Extremitäten konnten aber im Umfeld nicht gefunden werden, so dass der Unfallort weiter entfernt...
Weiterlesen...
Nachdem im letzten Jahr zur Sicherung unseres Naturlehrpfades zahlreiche abgestorbene Fichten durch einen Harvester gefällt werden mussten, haben fleissige Helfer aus Lauenhagen die Stämme mit schwerem Gerät im Winter aus dem Wald geborgen. Dies wird uns teils als Bauholz teils als Brennholz in Zukunft von Nutzen sein. Natürlich wurde der Lehrpfad bei den notwendigen Arbeiten...
Weiterlesen...
Das Gelände des ehemaligen Privatzoos in Nauen ist auf Jahre verseucht. Im Boden befinden sich Keime, die für Menschen gefährlich sind. „Die etwa 60 Zootiere wurden unzureichend ernährt und lebten unter katastrophalen hygienischen Bedingungen“, sagt Ursula Bauer von aktion tier in Berlin. Eine Gesundheitskontrolle fand, wenn überhaupt, nur unzureichend statt, so dass sich diverse Krankheitserreger...
Weiterlesen...
Zu Ostern wurde ein Beitrag für die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung über Feldhasen in der Wildtier-und Artenschutzstation Sachsenhagen gedreht. Auf unserem YouTube-Kanal können Sie den Beitrag sich anschauen, folgen Sie dem Link https://youtu.be/27_HaLHxRWY
Weiterlesen...
Derzeit wachen die ersten Igel in Deutschland aus ihrem Winterschlaf auf. „Wann die Igel genau aus ihrem Winterschlafquartier kommen, hängt von der Außentemperatur ab!“, erklärt Karolin Schütte, Tierärztin im aktion tier Igelzentrum Niedersachsen. Bei länger andauernden Außentemperaturen von um die 10°C werden die Igel langsam wieder munter. „Das Aufwachen aus dem Winterschlaf kostet viel Energie!“,...
Weiterlesen...
Am Ostermontag brachte die Autobahnpolizei Hannover eine Waldohreule in die Wildtierstation Sachsenhagen, das Tier war auf der A7 gefunden worden. Die Waldohreule ist noch ein wenig wackelig auf den Beinen und hat ein Schädeltrauma (Gehirnerschütterung). Die Eule hat schon gefressen – ein gutes Zeichen. Nun kann das Tier sich erholen und wird im Anschluss auf ...
Weiterlesen...
Ein Uhu der sich in der Nähe von Obernwöhren, An der Bergkette in einem Netz verfangen hatte konnte nach einer Woche Pflege in der Wildtierstation wieder ausgewildert werden. Die goße Eule hatte nur leichte Blessuren davongetragen, von denen sie sich schnell erholt hat. Da das Brutgeschäft bei den Uhus bereits in vollem Gange ist hoffen...
Weiterlesen...
Seit Anfang des Monats hat ein ursprünglich bei Langenhagen eingefangener Nasenbär für Schlagzeilen gesorgt. Nachdem das wärmeliebende Tier mitten im Winter mit offensichtlich frisch amputiertem Schwanz aufgegriffen und in einer Auffangstation in Isernhagen in Pflege genommen wurde, hat man dort kurze Zeit später sein Gehege aufgebrochen und sein Verbleib war unklar, woraufhin er einige Tage...
Weiterlesen...
1 2

News

Stationsleiter Dr. Florian Brandes erneut in den Tierschutzbeirat des Landes Niedersachsen berufen
14. Oktober 2021
Abgeordnete besuchen die Wildtier- und Artenschutzstation Sachsenhagen
16. September 2021
Luchswaisen kehren in ihre Heimat zurück
3. September 2021
Storchenvater aufgrund schwerer Verletzungen eingeschläfert – Jungstörche gerettet
28. Juni 2021
Arbeitseinsatz im Naturlehrpfad
18. Mai 2021

Archiv

Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen